Gefahren für Radfahrer

Ein nie entschärfter Dauerbrenner bleibt der Konflikt zwischen Rad- und Autofahrern: Von allen Verkehrsunfällen 2015, bei denen mindestens ein Auto und ein Fahrrad beteiligt waren, haben 75,4 Prozent der Unfälle die Autofahrer verursacht. Die Ergebnisse einer Studie der Unfallforscher der Versicherer (UDV) aus dem Jahr 2013 sprechen eine noch deutlichere Sprache: Bei Unfällen mit abbiegendem Auto und geradeaus fahrendem Rad trägt in 90 Prozent der Fälle der Autofahrer die Hauptschuld.

Quelle: http://www.spektrum.de/news/deutschlands-fahrradpolitik-scheitert/1520381

Fabian Müller-Klug, geboren in München, leidenschaftlicher Radfahrer und -bastler. Liest gerne, diskutiert lieber differenziert als verkürzt.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld