Ein Vortrag im Rahmen des Münchner Klimaherbst

Liebe Münchner und Pullacher Freunde, Bekannte und Interessierte! 

„Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel!“    (Albert Schweizer)   
Nach diesem Motto möchte auch ich einen Beitrag beim 12. Münchner Klimaherbst, der sich mit unterschiedlichsten Veranstaltungen und Workshops mit unserem Energieverbrauch befasst, leisten! 

In meinem Vortrag mache ich einen Rundblick über unseren persönlichen Energieverbrauch, der sich eben nicht nur auf Heizen, Strom- und Kraftstoffverbrauch bezieht und erläutere Euch in 10 Punktenwie leicht es ist ein Klimaschützer zu sein. http://klimaherbst.de/veranstaltung/viele-wege-fuehren-zu-weniger-energieverbrauch

Jeder kann mit Leichtigkeit etliche Tonnen Kohlendioxid im Jahr vermeiden, wenn er weiß wie.Das Beste daran, wir tun dabei was Gutes für uns, unserer Gesundheit und unseren Geldbeutel!
In einem anschließenden konstruktiven Dialog möchte ich mit Euch Wege finden wie wir diese einfachen Möglichkeiten der C02-Reduzierung persönlich umsetzen und in die Breite bringen.  Ich freue mich auf Euer Kommen! Eintritt frei! Spenden willkommen!
Wann: 24. Oktober 2018 von 19:00 – 21:00 Uhr
Wo: Anstiftung – Kartoffelakademie,  Daiserstraße 15weitere Infos: http://klimaherbst.de/veranstaltung/viele-wege-fuehren-zu-weniger-energieverbrauch
Anmeldung nicht obligatorisch wäre aber hilfreich:  Frankl.Leo@ilo.de
Weitere Informationen zum 12. Münchner Klimaherbst findet Ihr unter  www.klimaherbst.de 
Leitet den Newsletter gerne weiter, teilt ihn mit Freunden und Bekannten und in Euren Netzwerken.
Ich freue mich auf Euer Kommen!
Leo Frankl

Fabian Müller-Klug, geboren in München, leidenschaftlicher Radfahrer und -bastler. Liest gerne, diskutiert lieber differenziert als verkürzt.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.